Ekano
Propain Ekano – Erstes E-MTB vom Versender mit neuem Shimano Intube

Propain stellt sein Erstes E-MTB vor

Propain Ekano – Erstes E-MTB vom Versender mit neuem Shimano Intube

Der Online-Versender Propain Bikes stellt in Riva sein erstes E-MTB vor: das Propain Ekano. Es soll ein ausgesprochen vielseitiges Bike sein. Laufradgröße, Federung und die Ausstattung können frei konfiguriert werden. Somit ist der Einsatzbereich vom All-Mountain bis zum E-Enduro Racer breit gefächert.
TEILE DIESEN ARTIKEL

Propain Ekano: Ein Bike ist gleich viele Bikes

Das Propain Ekano will alle glücklich machen und es kann nahezu alles gewählt werden. Beim Federweg fängt die Wahlmöglichkeit bei der Shorttravel-Variante mit 150 Millimeter Hub (vorne und hinten) an. Gefolgt von der 170 mm/165 mm Version als typisches Enduro. Entscheiden muss sich der Fahrer noch zwischen Luft -oder Stahlfeder. Freie Wahl auch bei den Laufrädern: 27,5 Zoll, 29er oder darf’s vielleicht der Mix aus 29er vorne und 27,5 Zoll hinten sein? Alles möglich beim Ekano – dank des Flipchips und Kettenstreben die sich in der Länge verstellen lassen.

Propain Ekano

27,5″ oder darf’s 29″ sein? Der Flip Chip machts möglich. Gleich drunter die Sram AXS

E-Enduros im Test

Propain Ekano: Akku

Angetrieben wird der Alurahmen vom bekannten Shimano E8000 Motor. Neu ist die Stromzufuhr: Der nigelnagelneue Intube-Akku BT-E8035 von Shimano wurde noch in keinem Bike gesichtet! Er speichert 504 Wattstunden und integriert sich schlank und schön im Unterrohr. Besonderen Vorteil soll so das Komplettsystem beim Service haben. Nicht unwichtig bei einem Versender!

Drive Unit des Propain Ekano

„Kombiniert mit einer Drive Unit, die zu 100% aus dem Hause Shimano stammt, ist das Ekano unsere Definition eines perfekten und serviceorientierten E-Enduros“, so die Jungs von Propain. Antrieb und Akku kommen aus dem Hause Shimano. Das Drive Unit ist ein Komplettsystem von Shimano, welches diverse Vorteile im Service bietet. Die Japaner verfügen über ein weltweites Servicenetzwerk welches jedem Kunden zur Verfügung steht.

Propain Ekano

Der neue Shimano BT-E8035 Intube Akku im Unterrohr

Sitzposition

Propain ist für sehr sportliche Bikes bekannt. Das Ekano wird – je nach Ausstattung in Federung und Co. – etwas „braver“ eingestuft. Es wird in 4 Größen (S bis XL) zu bestellen sein und etwa 23 kg auf die Waage bringen. Ausnahme die LT-Variante mit Stahlfederdämpfer – diese dürfte deutlich mehr wiegen. Genaue Angaben können hier allerdings erst gemacht werden, wenn die Bikes in Serie gehen.

Der Preis ist heiß – die Ausstattung auch

Propain bietet alle seine Bikes im Baukastenprinzip an. Das heißt, der Käufer kann sich sein Wunschbike zusammenstellen. Kein Bike gleich quasi dem Anderen. Im Fall des Ekano gibt es Drei Vorschläge für ein stimmige Ausstattung. Es geht los bei 4100 Euro und geht bis zum Topmodell für 6300€. Hier dann mit Fox Fahrwerk, Magura MT7 Bremse und der neuen, elektronischen Funkschaltung AXS von Sram.

Das Ekano kann ab dem 15. Mai 2019 bestellt werden und soll ab Mitte September ausgeliefert werden.

Banner, bikesport e-mtb 1/2018, Ausgabe

Zum Shop!

Schlagworte
envelope facebook social link instagram