Scott E-Genius 700 Tuned, Test, E-MTB, E-Enduro
Gewicht
23,30 kg
Preis
7199 Euro
Test

Scott E-Genius 700 Tuned: E-MTB im Test

Scott E-Genius 700 Tuned: E-MTB im Test

Scott E-Genius 700 Tuned: Geiler Grenzgänger

Das Scott E-Genius 700 Tuned überzeugt mit sportlichem Fahrverhalten, starkem Motor und Fahrwerk. Wie schneidet das E-MTB im Test ab?
GEWICHT
23,30 kg
PREIS
7199 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Umfassend überarbeitet schickt Scott sein E-Genius für 2018 ins Rennen, wobei das Scott E-Genius 700 Tuned die Spitze der Modellreihe markiert.

Das Federbein am neuen Viergelenk-Hinterbau sitzt nun vertikal vorm Sitzrohr. Kombiniert mit dem kompakten Shimano-E-8000-Motor konnten die Kettenstreben deutlich kürzer ausfallen, versprechen mehr Agilität. Das Unterrohr des Aluchassis beherbergt den Shimano-504-Wh-Akku, den eine großflächige Schutzabdeckung gegen Steinschlag und Stürze wappnet. Scott berücksichtigt beim E-Genius Nutzervorlieben in Sachen Laufradgröße.

Will heißen: Das Bike lässt sich durch Drehen eines Flip-Chip-Einsatzes an der oberen Federbeinaufnahme alternativ zu den verbauten 27.5“-, mit 29“-Laufrädern ausrüsten. Im 29“-Set-Up stehen die ohnehin schon flachen Winkel um 0,5° flacher, ist das Tretlager nur geringfügig höher. So soll das Handling bei beiden Laufradgrößen fast identisch sein.

Banner, bikesport e-mtb 1/2018, Ausgabe

Zum Shop!

Scott E-Genius 700 Tuned: Sportives Rundum-sorglos-Paket

Schon nach den ersten Trailkilometern auf der Novität konstatierten die Tester verzückt: Das E-Genius ist eines jener Bikes, die keiner Eingewöhnungszeit bedürfen, so gutmütig und spielerisch ist sein Handling. Sauber im Rad zentriert, treibt man das Scott per leistungsstarkem, mit natürlichem Fahrgefühl gesegneten Shimano-Antrieb und des recht langen Hauptrahmens auch heftige Anstiege flott hinauf.

Dabei erweist sich der Hinterbau traktionsstark und antriebsneutral zugleich, weshalb man das Twin-Lock-System zum Straffen der Federung (vorn; hinten: in 3 Modi; 150/100 mm/Lock-Out) nur selten nutzt. Auch auf kniffligen Abfahrten in rauem Gelände glänzt das Scott dank schluckfreudigem, harmonischem Fahrwerk und bleibt über mittels gripstarker 2.8“-Plus-Pneus von Maxxis leicht beherrschbar.

Einzig auf selektiven Highspeed-Passagen verfügt es nicht über die größten Reserven. Die Extraportion Fahrspaß serviert das leicht manövrierbare, wendige Scott auf Strecken mit hohem Kurvenanteil.

Grand Enduro: Acht Bikes verschiedener Preisklassen im Test

Scott E-Genius 700 Tuned im Test: Fazit

Das neue E-Genius agiert auf hohem Niveau! Es animiert, dank sportlichem Fahrverhalten, top Motor und Fahrwerk, zu All-Mountain-Abenteuern oder knackig-kurzen Enduroeinheiten.

Positiv: Vielseitiges E-Enduro- und -All-Mountain, auch für lange Touren, gutmütiger, unkomplizierter Charakter mit lebendigem Handling, Schnell und präzise: elektronische XT-Di2-Schaltung von Shimano…

Negativ: …mit etwas irritierender, invers programmierter Schaltschematik, kein Leichtgewicht, was die hohe Fahrdynamik indes gut kaschiert

Scott E-Genius 700 Tuned, Test, E-MTB, E-Enduro

In Aktion: Das Scott E-Genius 700 Tuned.

Scott E-Genius 700 Tuned: Technische Details und Informationen

Preis 7199 Euro
Gewicht (ohne Pedale) 23,30 kg
Material/Größen Aluminium/S, M, L, XL

Ausstattung des Scott E-Genius 700 Tuned

Federung

Gabel Fox 36 Float Kashima FIT4, 150 mm
Federbein Fox Nude Evol Tr., Twin-Loc, 150 mm

Antrieb und Bremsen

Schaltung Shimano Deore XT Di2, 1 x 11
Schalthebel Shimano Deore XT Di2
Kurbel Shimano Steps E-8050
Bremsen Shimano Zee (203/203 mm)

Laufräder

Naben/Felge DT Swiss H1825 Spline CL
Reifen v/h Maxxis Minion DHF/DHR, 27.5“ x 2.8“

Parts

Lenker Syncros FL 1.0 Mini-Riser Carbon, 740 mm
Vorbau Syncros FL 1.5
Stütze Fox Transfer Factory, Hub: 125 mm
Sattel Syncros XM 1.0

Antrieb

Motorhersteller Shimano
Modell Steps E-8000
Max. Drehmoment 70 Nm

Akku: Shimano Steps E-8000

Schiebehilfe? Ja

Schlagworte
envelope facebook social link instagram