Merida eOne-Sixty 8000, Test, Kaufberatung
Gewicht
23,20 kg
Preis
6199 Euro
Test

Merida eOne-Sixty 8000 im Test: Bewertung des E-Enduros

Merida eOne-Sixty 8000 im Test: Bewertung des E-Enduros

Merida eOne-Sixty 8000 im Test: Erfolgsmodell

Das Merida eOne-Sixty 8000 überzeugt vor allem mit seiner Kletterfreude und seinem neutralen, tourigen Fahrverhalten. Der bikesport e-mtb Test.
GEWICHT
23,20 kg
PREIS
6199 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Komplett überarbeitet geht das Merida eOne-Sixty 8000 für 2020 an den Start. Ergebnis des Updates: Der Hauptrahmen des populären eOne-Sixty besteht nun aus Carbon, das im Sinne von geringem Gewicht bei hoher Steifigkeit aufwändig konifizierte Aluheck übernimmt das neue eOne-Sixty vom Vorgänger. Der neue Carbonrahmen erzeugt einen rasanten Look. Den verdankt er der Integration des kompakten, entnehmbaren Shimano-E8035-Akkus ins Unterrohr (504 Wh) sowie den am Steuerkopf angebrachten Luftluken, über die beim Motorbetrieb erwärmte Luft abströmt, was den Motor kühlt.

Das neue eOne-Sixty rollt zudem auf unterschiedlich großen Laufrädern. Für bestes Überrollverhalten an Hindernissen und präzises Steuern kommt ein 29“-Vorderrad zum Einsatz; beste Traktion und Kontrolle verspricht das kleinere, agilere 27.5“- Hinterrad. Merida kombiniert es mit einem breiten 2.6“-Minion-DHR-II-Reifen. Verfeinert wurde die Geometrie: Das Tretlager sitzt tiefer, der Sitzwinkel steht steiler und der Lenkwinkel flacher.

bikesport e-mtb 3/2019, Banner

Die bikesport e-mtb 3/2019: E-Enduros im Test, Neuheiten 2020, Anti-Platt-Systeme uvm.: Jetzt im Shop als Printmagazin oder E-Paper bestellen!

Neutraler Charakter mit Schuss

Der 75,5° steile Sitzwinkel stellt den Fahrer mittig in den recht langen Rahmen (629-mm-Oberrohr). So genießt er viel Bewegungsfreiheit, um das Bike je nach Gelände zu manövrieren. Bedingt durch die hohe Front (Stack: 652 mm) sitzt sich das Merida trotz langem Oberrohr dezent sportlich, weshalb man es, unterstützt vom kräftigen Trail- und Boost-Modus, entspannt bergauf pedaliert.

Um den Fahrfluss im Steilanstieg aufrecht zu erhalten, bedarf’s aufgrund der hohen Radfront einer Gewichtsverlagerung nach vorn, um ein leicht nach Bodenhaftung ringendes Vorderrad zu beruhigen. Diese aktive, leicht nach vorn orientierte Fahrweise empfiehlt sich auch in lang gezogenen, mit Vollgas gefahrenen Kurven, um mehr Druck aufs Vorderrad zu bekommen und eine präzise Linie zu fahren.

Downhills bei top Speed hat das Merida gern: Hier bleibt es laufruhig, überzeugt mit guter Fahrwerkstraktion und bietet genug Popp am Hinterbau, um Wurzelteppiche    zu überspringen. In diffizilen, technischen Downhill-Filetstücken erweist sich die höhere Front als Vorteil: Überschlagsgefühle bleiben aus, man steuert das Bike selbstbewusst. Nur die Marzocchi-Gabel dürfte bei harschen, schnellen Schlägen bessere Reserven bieten.

E-Enduros im Test: Neun Bikes von 5999 bis 7999 Euro

Detailaufnahmen des Merida eOne-Sixty 8000

Merida eOne-Sixty 8000, Test, Kaufberatung

Temperaturmanagement: Über diese Luft- luken entweicht warme Luft, was den Akku kühlt.

Merida eOne-Sixty 8000, Test, Kaufberatung

clean: Die kompakte Ladebuchse oberhalb des Shimano-Motors ist leicht bedienbar.

Merida eOne-Sixty 8000 im Test: Fazit

Die jüngste Version des eOne-Sixty verführt mit Kletterfreude, gut kontrollierbarer Shimano-Motorpower und meist neutralem Fahrverhalten.

„Das eOne-Sixty schätzt man für seine guten Detaillösungen wie den An-/Ausschaltknopf auf dem Oberrohr und den neutralen, tourigen Charakter.“ Florian Storch, bikesport e-mtb-Redakteur

Positiv: Tolle, weil komfortable und zugleich sportive Sitzposition, Merida-Vario­stütze mit 170 mm Absenkbereich für mehr Sicherheit im Downhill, leichtgängig-präzise 12-Gang-XT-Schaltung

Negativ: Marzocchi-Gabel mit geringer Zugstufendämpfung, hohe Radfront verlangt an Rampen mehr Körpereinsatz

Sie haben Interesse am Merida eOne-Sixty 8000? Auf der Merida-Website bekommen Sie alle weiteren Informationen, die Sie brauchen!

Merida eOne-Sixty 8000, Test, Kaufberatung

Das Merida eOne-Sixty 8000 in Action

Merida eOne-Sixty 8000: Technische Details und Informationen

Preis 6199 Euro
Gewicht (ohne Pedale) 23,20 kg
Material/Größen Carbon (Aluheck)/XS, S, M, L, XL

Ausstattung des Merida eOne-Sixty 8000

Federung

Gabel Marzocchi Bomber Z1 E-Bike, 160 mm
Federbein Rock Shox Super Deluxe Sel.+, 150 mm

Antrieb und Bremsen

Schaltung Shimano Deore XT Shadow +, 1 x 12
Schalthebel Shimano Deore XT
Kurbel Shimano FC-E8000
Bremsen Shimano SLX (203/203 mm)

Laufräder

Naben/Felgen Fulcrum E-Metal 700
Reifen v/h Maxxis Assegai, 29“ x 2.5“ WT Exo+ Protection/Minion DHR II Exo+ Prot., 27.5“ x 2.6“

Parts

Lenker Merida Expert eTR, 780 mm
Vorbau Merida Expert eTR
Stütze Merida Expert TR, Hub: 170mm
Sattel Merida Expert CC

Antrieb

Motorhersteller Shimano
Modell Steps E8000 (250 Watt)
Max. Drehmoment 70 Nm

Akku: Shimano E8035, integriert (504 Wh)

Schiebehilfe? Ja

Schlagworte
envelope facebook social link instagram