Haibike SDuro Hard Seven 8.0, Test, E-MTB, E-Trail-Hardtail
Gewicht
21,60 kg
Preis
3499 Euro
Test

Haibike SDuro Hard Seven 8.0: E-MTB im Test

Haibike SDuro Hard Seven 8.0: E-MTB im Test

Haibike SDuro Hard Seven 8.0: Sportiver Tourentyp

Das Haibike SDuro Hard Seven 8.0 ist mehr sportlicher Tourer als wildes Trailbike. Wo liegen seine Stärken? Welche Schwächen hat das E-MTB? Der bikesport e-mtb Test.
GEWICHT
21,60 kg
PREIS
3499 Euro
TEILE DIESEN ARTIKEL

Futuristisch gekantete Alurohre im aufregenden Silber-Orange-Kontrast – das Haibike SDuro Hard Seven 8.0 punktet mit markantem Look. Züge und Bremsleitung sind innenverlegt und verlassen den Rahmen nur an Stellen, wo dies die Wartung erleichtert.

Herzstück des Hardtails von E-MTB-Pionier Haibike: der mit maximal 80 Nm Drehmoment und satten 320 % Wirkungsgrad unterstützende PW-X-Motor von Yamaha, gespeist vom 500-­Wh-Akku. Per Lenkerbedieneinheit wählt man aus fünf Motormodi. Für Flachpassagen, auf denen das Konditions­training im Vordergrund stehen kann, empfiehlt sich die softeste Unterstützung Eco+, für brutale Steilanstiege die stärkste Motorstufe Extrapower.

Zum E-Antrieb kombiniert Haibike eine unge­wöhnliche Schaltung: Am Hard Seven 8.0 soll der Geländegänger von der großen Übersetzungsbandbreite des 2 x 11-Shi­mano­-­Systems mit zwei Ketten­blättern (32/44) und Umwerfer profitieren. Auf Trailpirsch geht das Rad mit 2.8“ breiten Nobby-Nic-Plusreifen, deren Federung die Suntour-Raidon-Gabel mit 120 mm Feder­weg unterstützt.

bikesport e-mtb, Ausgabe 2/2018, Banner

Zum Shop!

Haibike SDuro Hard Seven 8.0: Starker Motor, sportlicher Elan

Leicht gestreckt sitzt der Biker als Resultat von großzügigem Oberrohr (630 mm) und langem Vorbau. Kein Wunder, dass sich am Volant des Haibike mithilfe des kraftvollen Motorschubs des Yamaha-Aggregats Steilanstiege rasch erobern lassen.

Während die niedrigste Unterstützungsstufe Eco+ die intensive Beinarbeit des Fahrers erfordert, will er in flachen Bergaufstücken Meter machen, gefällt die spritzige Kraftentfaltung des Standard-Modus, den die High- und erst recht die Extrapower-Stufe noch toppen. Die Schub­kraft dürfte manchmal indes weni­ger abrupt einsetzen. Den starken Vor­trieb beschneiden in engen Serpen­tinen allerdings der lange Vorbau und der vergleichsweise schmale Lenker: Hier sind Steuerkünste gefragt, agiert das Haibike trotz kurzem Heck wenig agil. Und auch auf verwinkelten Singletrail-Downhills würde ihm mehr Wendigkeit und ein spielerisches Handling guttun.

Tempo macht hier, wer einen aktiven Fahrstil pflegt. Schnelle, ruppige Abfahrten erfor­dern Konzentration: Die Suntour-Gabel ist mit harten Schlagbatterien überfordert, und das Bike liegt nicht super satt. Während der Sattel mit Komfort geizt, überzeugen die bissfesten Schwalbe-Pluspneus.

3.499 bis 3.999 Euro: Sieben E-Trail-Hardtails im Test

Haibike SDuro Hard Seven 8.0 im Test: Fazit

Kletterwillig und beseelt vom top Yamaha-Motor: Das Haibike gefällt als sportives E-Touren-HT, das Steilanstiege liebt, bergab recht brav ist.

 „Das Haibike ist ein sportlicher Tourer, weniger wildes Trailbike. Seine Gabel mag anspruchsvolle Abfahrten nicht. Zwei Kettenblätter? Braucht‘s nicht.“, Martin Munker, Redaktionsleiter und Tester bikesport e-mtb

Positiv: Gleichmäßiger, kraftvoller Motorschub, insbesondere im Standard- und High-Modus; „ehrgeiziger“ Kletterer mit sehr guter Traktion

Negativ: Federgabel in anspruchsvollem Gelände recht früh überfordert; klappernder Akku stört; langer Vorbau verlangt aktive Fahrweise

Haibike SDuro Hard Seven 8.0, Test, E-MTB, E-Trail-Hardtail

In seiner natürlichen Umgebung: Das Haibike SDuro Hard Seven 8.0.

Haibike SDuro Hard Seven 8.0: Technische Details und Informationen

Preis 3499 Euro
Gewicht (ohne Pedale) 21,60 kg
Material/Größen Aluminium/XS, S, M, L, XL

Ausstattung des Haibike SDuro Hard Seven 8.0

Federung

Gabel SR Suntour Raidon XC RL, 120 mm

Antrieb und Bremsen

Schaltung Shimano Deore/D. XT Shadow +, 2 x 11
Schalthebel Shimano Deore
Kurbel FSA
Bremsen Magura MT4 HC (180/180 mm)

Laufräder

Naben/Felge Haibike The Hub/Rodi Tryp 35
Reifen v/h Schwalbe Nobby Nic Evo SS, 27.5“ x 2.8“

Parts

Lenker Haibike Components The Bar, 740 mm
Vorbau Haibike Components The Stem
Stütze XLC All-Mountain, Hub: 125 mm
Sattel Selle Royal Rampage

Antrieb

Motorhersteller Yamaha
Modell PW-X
Max. Drehmoment 80 Nm

Akku: Yamaha (500 Wh)

Schiebehilfe? Ja

Schlagworte
envelope facebook social link instagram